After Passion Rezension


Reviewed by:
Rating:
5
On 30.12.2020
Last modified:30.12.2020

Summary:

f DSGVO gespeichert. Die Katze Marnie fhrt ein wunderbares Leben.

After Passion Rezension

Die positive Nachricht ist: After Passion ist weder so ideologisch aufgeladen wie die Vampir-Romanze noch so unreflektiert wie die Pseudo-BDSM-Story. Aber irgendwie muss ich bei diesem Buch wohl Lesespass und objektive Kritik trennen, was jedoch eine Bewertung sehr schwer macht. Der Schreibstil von Anna. [Rezension] After passion. März Informationen. Titel: After Passion| Autor: Anna Todd | Serie: After band 1| Erschienen am: 9. Februar

Die Filmstarts-Kritik zu After Passion

Aktuelle Leserstimmen zu Leserstimmen zu Anna Todd: After passion. Heyne Verlag auf butvietnewsonline.com Filmkritik - After Passion: Die kluge und brave Tessa Young verliebt sich am College in den düsteren und unberechenbaren Bad Boy Hardin. Die positive Nachricht ist: After Passion ist weder so ideologisch aufgeladen wie die Vampir-Romanze noch so unreflektiert wie die Pseudo-BDSM-Story.

After Passion Rezension Alle Kritiken & Kommentare zu After Passion Video

MEHR SOFT ALS P*RNO? 🧐 Meine Meinung zum AFTER PASSION FILM!

Alles im Film verlief so schnell. Es wurden wichtige Handlungen, Charakterzüge und auch Charaktere einfach ausgelassen. Mehr würden sie auch nicht gezeigt. Dachte sich vielleicht auch der deutsche Verleih, weshalb er das Wort noch hinzufügte bei der Eindeutschung von Filme Online.De. Titel: After Passion Autor: Anna Todd Übersetzer: Corinna Vierkant-Enßlin, Julia Walther Seiten: Format: Paperback Verlag: Heyne Erscheinungsdatum: Preis: 12,99€ (D) Coverrechte liegen beim Verlag Band 1 Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. . Heute gibt es eine Rezension zu After passion von Anna Todd. Nähere Infos zu dem Buch findet ihr auch unter dem unten genannten Link. Vielen Dank an den Heyn. Hallöle, heute gibt es nochmal meine Meinung zum After Passion Film, also sozusagen eine After Passion Kritik. Ich hatte mittlerweile viel Zeit mich mit eini. Titel: After Love Autorin: Anna Todd Verlag: Heyne Verlag Preis: 12,99€ (broschiert) Seitenanzahl: Seiten ISBN: Kaufen: HIER Leseprobe: HIER Reihe: Band 3/4 der "After-Reihe" [Rezension Band 1/ After Passion] [Rezension Band 2/ After Trtuh]. Rezension "After Passion". Titel: After Passion. Autorin: Anna Todd. Verlag: Heyne. Preis: 12,99€ (Paperback) Seitenanzahl: Seiten. ISBN: Kaufen: HIER. Leseprobe: HIER.

After Passion Rezension Play Music Alte Westernserien Ihr Nutzerverhalten, nachdem mehrere Menschen pltzlich verschwunden After Passion Rezension, dass Felix tatschlich bereit ist. - Aktuell im Streaming:

Auch das Ende war gefühlslos, da Sunday Horse zusammengefasst hat. Deine Meinung zu After Passion? Kritik schreiben. 65 User-Kritiken. Sortieren nach: Die hilfreichsten Kritiken. Aktuelle Leserstimmen zu Leserstimmen zu Anna Todd: After passion. Heyne Verlag auf butvietnewsonline.com Aber irgendwie muss ich bei diesem Buch wohl Lesespass und objektive Kritik trennen, was jedoch eine Bewertung sehr schwer macht. Der Schreibstil von Anna. Die positive Nachricht ist: After Passion ist weder so ideologisch aufgeladen wie die Vampir-Romanze noch so unreflektiert wie die Pseudo-BDSM-Story.
After Passion Rezension

Das ganze Buch dreht sich nur um die Beziehung der Beiden, die Handlung ist zwar da, aber nicht wirklich wichtig. Man merkt, dass die Autorin eigentlich nur Augenmerk auf die Beziehung gelegt hat.

Der Schreibstil, immer aus der Ich-Perspektive von Tessa, ist sehr flüssig. Trotzdem kann sie sich mit ihnen allen arangieren, bis auf Hardin Bin ich froh, dass ich diese Geschichte nicht zu Wattpad Klappentext Tessa Young ist attraktiv und klug.

Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet.

In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen. Das Cover ist sehr schön in einem Grauton gehalten mit einer sehr bestechenden Aufschrift in Pink und Schwarz und ich habe mir die Frage gestellt was dahinter stecken könnte und bin nicht enttäuscht worden.

Theresa Young ist 18 Jahre und ihr Spitzname ist Tessa. Sie liebt es Ordnung zu haben in ihrem Leben und wird von ihrer Mutter sehr selten gelobt.

Denn diese will das Tessa ihr beweist das sie es besser kann. Ein enormer Druck baut Tessa Young ist zielstrebig, attraktiv, klug und schon immer das Good Girl gewesen.

An ihrem ersten Tag an der Washingtion State University trifft sie auf Hardin Scott den Bad Guy, auf dem ersten Blick.

Wie es halt immer so läuft wenn das Good Girl auf den Bad Boy trifft, eine sehr interessante und troublete Liebe entsteht. Die ersten Seite dachte ich oh mein Gott Miss Perfekt.

Aber doch dann mit jeder weiteren Seite wurde ich dann warm mit Tessa. Hardin ist auch nicht wirklich der Tessa kommt an die Universität und sieht einem vielversprechenden Leben entgegen.

Sie hat einen netten Freund, eine Mutter, die sich viel um sie sorgt und Spitzennoten. Und dann kommt Hardin.

Hardin ist alles andere als eine vielversprechende Zukunft. Er ist düster und tätowiert und sie ist sich sicher, dass er sie nicht ausstehen kann.

Aber sie geraten immer wieder aneinander und nach dem Streiten folgen Momente, in denen Tessa Ich glaube bei diesem Buch werden sich die Meinungen wieder sehr spalten.

Entweder liebt man dieses Buch oder man hasst es. Man könnte es schon fast mit den Meinungen zu "Shades of Grey" vergleichen.

Es ist ein New Adult Roman mit einem Touch Erotik pur. Und sie ist Inhalt: Tessa freut sich wahnsinnig auf ihr erstes Jahr am College.

Kaum an der Washington State University angekommen trifft sie auf Hardin. Ein unverschämter, überheblicher und unberechenbarer Bad Guy.

Kurzum er ist das genaue Gegenteil von allem was Tessa sich immer für ihre Zukunft gewünscht hat. Aber er sieht auch gut aus, ist sexy und hat eine enorme Anziehungskraft.

Tessa Young ist die Musterschülerin schlechthin. Gut in der Schule und benimmt sich immer vorbildlich. Doch dann trifft sie an ihrem ersten Tag an der Washington State University auf Hardin Scott.

Unverschämt, unberechenbar, ein absoluter Badboy und damit das genaue Gegenteil von ihr und von dem, was sie sich für ihr Leben wünscht.

Doch Tessa fühlt sich wie magisch von ihm angezogen, sie kann sich einfach nicht von ihm fernhalten und das, obwohl sie doch ihren Freund Noah hat..

Der tätowierte und gepiercte Hardin flösst ihr auf der einen Seite Angst ein, auf der anderen Seite ist sie jedoch regelrecht fasziniert von ihm.

Da er ein sehr guter Freund ihrer Mitbewohnerin ist, treffen die beiden regelmässig aufeinander und das eskaliert dann meistens in einem Streit, denn Klappentext Life will never be the same Anna Todd hat mit ihrer After-Quadrologie einen regelrechten Hype ausgelöst.

Die Kritiken - egal ob positiv oder negativ - rufen Erinnerungen an die berühmte Trilogie "Shades of Grey" wach.

Da ich die Bücher durchaus mochte, war ich neugierig genug, mich nun dem Debüt "After Passion" zu widmen.

Ich habe zwei Tage gebraucht, um die Seiten zu lesen. Ich flog förmlich durch die Seiten und bemerkte gar nicht, wie schnell ich voran schritt.

Die beiden Charaktere raubten mir den letzten Ein Mädchen von der guten und braven Sorte. Am ersten Tag auf der Washington State University lernt sie Hardin kennen, ein Bad Boy durch und durch.

Er ist tätowiert, abweisend und unverschämt, gehört aber leider zum Freundeskreis ihrer neuen Mitbewohnerin Steph. Die ist zwar nett, aber auch eher ein "Bad Girl", das mit jedem Jungen rummacht, anstatt für die Uni zu lernen.

Trotzdem freunden sich die beiden irgendwie Tessa Young kommt ganz frisch an die Washington State University. Sie ist gebildet, attraktiv, freundlich.

Ganz das Mädchen aus gutem Hause. Dort trifft Tessa aber auf Hardin Scott, der genau das Gegenteil von dem ist, was Tessa sich für ihr Leben wünscht und geplant hat.

Er ist unverschämt, gemein und unberechenbar. Mal macht er ihr Komplimente und dann sagt er Dinge, die Tessa verletzen.

Aber er zieht sie magisch an und auch wenn sie sich immer wieder an ihm verbrennt, so sucht sie doch In dem Buch geht es um Tessa.

Sie ist ein ziemlich braves Mädchen, das gerne lernt und sehr konservativ gekleidet ist. Tessa hat ihr ganzes Leben lang darauf hingearbeitet auf das College ihrer Mutter zu gehen, was ihr dann auch gelinkt.

Sie wird angenommen und bekommt die rotharrige tätowierte Steph als Mitbewohnerin. Steph geht gerne auf Partys, betrinkt sich gern und tut einfach das, was sie will- das genaue Gegenteil von Tessa.

Gleich am allerersten Tag lernt Tessa auch Anfangs war ich mir total unsicher, ob das Buch überhaupt etwas für mich ist.

Aber da ich durchweg positive Meinungen darüber gehört habe, man auf Facebook nicht daran vorbei kommt, das Cover so toll ist und ich es mit lieben Mitleserinnen in einer kleinen Leserunde lesen wollte, habe ich mich dazu entschlossen, es mal auszutesten.

Und was soll ich sagen??? Ich wurde absolut nicht enttäuscht. Nachdem Tessa Young auf der Washington State University Hardin Scott kennenlernt beginnt für sie eine Achterbahn der Emotionen, die sie noch nicht einmal bei ihrem Freund verspürt hat.

Beide können sich der Anziehung die sie auf einander haben nicht entziehen und stürzen in ein Gefühlschaos mit vielen Hindernissen, denn selbst sie machen es sich manchmal schwerer als nötig.

Ob wohl Hardin und Tessa alle Schwierigkeiten überwinden und mal länger ohne einen Streit Anna war schon immer eine begeisterte Ihr ganzes Leben lang hat Tessa Young darauf hingearbeitet: Ihren Start an der Uni.

Doch der gestaltet sich ganz anders als geplant, als sich herausstellt, dass das wohlbehütete und streng erzogene Good Girl mit einer Punkerin zusammenwohnt.

Die mit Hardin Scott befreundet ist - einem Bad Boy, wie er im Buche steht. Und als er in Tessas Leben tritt, verändert sich alles Tessa hat ihr Leben fest im Griff und eine klare Vorstellung davon, wie ihr Leben und ihre Zukunft aussehen sollen.

Sie hat einen Freund den sie liebt und der sie ebenfalls liebt, eine Mutter die alles getan hat, damit sie studieren kann und einen super Notendurchschnitt.

Als sie auf dem Campus ankommt und auf ihre Zimmergenossin Steph trifft wird schnell klar, dass die beiden unterschiedlicher nicht sein könnten.

Zu Steph Hardin ist ein Bad Boy, wie ich ihn einerseits aus vielen Büchern kenne. Letztendlich beruht dieses Verhalten immer darauf etwas zu verbergen und sich verschlossen zu halten, weil man etwas im Leben mitgemacht hat, dieses Verhalten dient wohl immer dem " Das Mauerblümchen Tessa beginnt im ersten Semester zu studieren.

Durch ihre Mitbewohnerin trifft sie auf den stark tätowierten Hardin, der sich ihr gegenüber wie ein richtiges Arschloch verhält.

Nach und nach beginnt sich eine Beziehung zwischen den beiden zu entwickeln und es scheint mit der Liebe zwischen den beiden zu klappen.

Man fängt mit dem Buch an und ist sofort gefesselt. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Liebesgeschichten faszinieren mich und gerade solche, Tessa und Hardin, welch turbulente und rasante Liebesbeziehung.

Eine Ausgangsposition die vieles erahnen lässt, aber vorerst nicht besonders spannend klingt. Was aber ist es, was eine Bewertung von 5 Sternen gerechtfertigt?

Es ist schwer zu sagen, aber fangen wir mit dem Sog an. Die Geschichte startet sofort. Bäng ist man mittendrin im Geschehen. Schon in Kapitel 2 begegnen sich unsere Mir ist das Buch wegen des Covers aufgefallen und weil es auf einmal alle gelesen haben.

Die Facebookgruppen waren voll mit Bildern von After passion. Und dann gab es eine Leserunde bei wasliestdu.

Ich hatte unheimliches Glück und bekam ein Rezensionsexemplar zugesandt. Sofort fing ich mit Lesen an und war wie gefesselt.

Ich war gespannt, warum alle so begeistert waren. In den letzten Wochen ist das Buch mir überall begegnet Als ich das Buch am Donnerstag in meiner Bücherei gesehen habe, habe ich es spontan mitgenommen und auch direkt damit angefangen.

Tja, 2,5 Tage später habe ich das Seiten Buch beendet. Die Geschichte enthält nicht viel Neues und es kommt wahrscheinlich fast jedes Klischee aus dem NA-Genre vor, aber dennoch hat das Buch einen enormen Fazit "After passion" ist der erste Roman der Reihe "After" von der Autorin Anna Todd.

Lesen wollte ich dieses Buch eigentlich nicht! Zum einen gefiel mir die ausgewählte Passage der Leseprobe nicht und zum anderen hatte ich wenig Lust auf die xte klischeebeladene New-Adult Lovestory.

Der Erfolg dieser erotischen Reihe - die mittlerweile sogar die weltweit erfolgreichste ist, denn über eine Milliarde Menschen habe die Geschichte von Tessa Young und Hardin Scott bereits gelesen -, ist allerdings grandios.

Das hat noch nicht einmal Shades of Grey Autorin E. Als ich das Buch mit Aussteller und Werbung in der Bücherei stehen sah versprach ich mir schon einiges.

Trotzdem hatte ich auch ein bisschen Angst einen schlechten Abklatsch von Fifty shades zu kaufen. Als ich dann das Buch anfing zu lesen konnte ich es aber nicht mehr weglegen.

Es ist toll geschrieben und lässt sich flüssig lesen. Das Buch hat nicht wirklich viel Handlung um Das Buch hat mich wahnsinnig gemacht Eine Achterbahn der Gefühle.

Tessa und Hardin sind, so finde ich, aber auch ein kleines bisschen gestört Meine Meinung Theresa, genannt Tessa, ist ein richtig tolles junges Mädchen.

Sie ist gut in der Schule und immer vorbildlich. Ihr steht nun die Collegezeit bevor und Tessa schafft es mit einem Stipendium an die WCU.

Dieses College ist der Wunsch ihrer Mutter, die Tessas Leben bereits komplett verplant hat. Doch kaum ist Tessa am College angekommen kommt alles anders.

Sie bekommt mit Steph ein Zimmer. Diese ist ein echtes Partygirl. Sie schleppt Tessa auch mit auf deren erste Als Tessa Young zum ersten Mal als offizielle Studentin die Washington State University betritt, ist sie geschockt.

Ihre Mitbewohnerin ist eine Punk-Lady, wobei "Lady" hier sicher nicht zutrifft, am Wochenende gibt es Partys auf denen nur Sex und Alkohol eine Rolle spielen und Männerbesuch auf dem Zimmer ist auch immer vorprogrammiert.

INHALT: Tessa freut sich auf die Uni. Sie hat viel und hart dafür gearbeitet, um dort ihrem Ziel, irgendwann als Lektorin arbeiten zu können, näher zu kommen.

Als sie im Studentenwohnheim eine ganz besondere Mitbewohnerin mit speziellen Freunden antrifft, ahnt sie nicht, was in den nächsten Wochen für ein Gefühlschaos über sie herein brechen wird.

Tessa die junge, brave Collage-Studentin lernt Hardin einen Punk kennen, der ebenfalls an der Washington Central University studiert.

Tessa liebt ihren Freund Noah, den sie auf jeden Fall heiraten möchte und Sex, den gibt es erst in der Hochzeitsnacht:- Hardin ist ein Punk, der sehr verletztend, hart und "laut" ist, jedoch vom ersten Moment als Tessa ihn über ihre Zimmerpartnerin Steph kennen lernt prickelt bei beiden irgend etwas, doch beide wollen es sich nicht eingestehen.

Ich muss gestehen ich war erst kritisch als ich das Buch in den Händen hielt? War es dem Hype gerechtfertigt?

Ich bin positiv überrascht das Buch gefällt mir echt gut, der Schreibstil ist locker und die Seiten flogen nur so dahin. Wenn ein Buch gut ist dan stört mich die hohe Seitenanzahl nicht, und so war es auch mit diesem Buch es hätte auch ruhig noch länger gehen können :D.

Inhalt Theresa "Tessa" Young ist ein hübsches und kluges Mädchen. An ihrem ersten Tag an der Uni trifft sie Hardin, der sehr gut aussieht und ein richtiger Bad Boy ist.

Tessa verliebt sich schon bald in ihn. Diese Liebe wird sie verändern Der Schreibstil von Anna Todd ist recht einfach gehalten, jedoch sehr flüssig und deshalb auch sehr passend zu dieser Geschichte.

Erzählt wird aus der Sicht von Tessa. Das Buch ist in sehr viele Kapitel unterteilt, die aber Da ich aufgrund einiger Rezensionen am Ende doch neugierig wurde, habe ich mir das Werk von Anna Todd gegönnt und muss sagen, dass ich durchaus positiv überrascht bin und das Buch nur selten aus den Händen legen konnte.

Anna Todd besitzt einen sehr angenehmen Schreibstil, der zwar recht einfach gehalten ist, mich jedoch in jeder Hinsicht Aufbau und Handlung: Good Girl Tessa trifft auf Bad Boy Hardin.

Ein Umstand der mich sehr neugierig gemacht hat. Doch was mich letztendlich erwartet hat, damit hätt ich in meinen kühnsten Träumen nicht gerechnet.

Einfach unglaublich. Tessa ist völlig organisiert, bei ihr läuft alles geregelt ab, After passion von Anna Todd ist die Geschichte von zwei jungen Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und die mit vielen Höhen und Tiefen sich kennen und lieben lernen.

Noah kennt sie schon von ihrer Kindheit an und die beiden führen eine Dieses Buch hat mich in erster Linie wegen seines hübschen Covers angesprochen.

Aber auch der Klappentext hat mich überzeugt, und dass ich nicht jeweils ein Jahr zwischen den Bänden warten muss. Aber was soll ich über den Roman sagen?

Er ist wirklich fesselnd geschrieben. Tessa, eine Musterschülerin mit dominanter Mutter lernt im College durch ihre Mitbewohnerin den Tessa Young hat es geschafft, sie ist an der Washington State University angekommen und kann studieren, der harte Weg dort hin hat sich gelohnt.

Dabei begegnet sie Hardin Scott, wortkarg, kühl und mit seinen vielen Tattoos einfach faszinierend. In seinen Augen Tessa lebt ein perfektes Leben mit ihrer Mutter und ihrem Freund Noah.

Doch als sie auf die Uni kommt und plötzlich weit weg von zuhause ist, lernt sie Hardin und seine Freunde kennen, die ganz anders sind als sie selbst.

Hardin hat eine ungeheure Anziehungskraft auf sie und bald ist Tessas Leben nicht mehr das, was es einmal war Dieses Buch wird im Moment ziemlich gehyped und ich wollte natürlich wissen, was da dran ist.

Ich hatte keine Ahnung, was mich erwartet und die Es ist doch einfach ein Hingucker oder? Wie es aufgereiht im Buchladen steht und mit dem dunkelgrauen Hintergrund, darauf das schwarze florale Ornament und als einziges Farbspiel dann "passion" in pink darauf.

Und das sagt jemand, der eigentlich um rosa und pink gerne mal einen Bogen schlägt. Einen möglichst weiten Bogen. Aber hier passt es einfach.

Wir kennen es ja alle. Gerade bei den dicken Das Cover ist sehr schön. Gerade das Ornament und die Farbe schwarz auf dem Anthraziten Hintergrund ist toll gewählt.

Auch die Erhebung des schwarzen Schriftzugs ist klasse. Das Pink setzt einen krassen Kontrast dazu. Was, wenn man das Buch gelesen hat, auch verständlich wirkt.

Das Buch handelt von einer College-Liebe zwischen einem amerikanischen Mauerblümchen und einem englischen Punk, von dem ersten Mal und einem Haufen Emotionen.

Sie streiten sich, sie lieben sich und After passion - Anna Todd Ich würde eigentlich gern mit einem kleinen Fluch starten, mir fällt aber kein besonders passender ein Oder doch?

Vielleicht Hardins "Fuck"? Was ist das für eine unglaubliche Geschichte zwischen Tessa und Hardin? Eine Achterbahnfahrt, gepaart mit einem Gänseblümchen und Erotik?!

Während ein Rauf und Runter den Leser, unentwegt, entspannen und anspannen lässt, kann man gleichzeitig an einem Gänseblümchen "er liebt mich, er liebt mich nicht Ein bisschen war ich überrascht, als ich das Buch in den Händen hielt.

Aber ich kann versichern, die Seiten sind ruck zuck durchgelesen. Die Geschichte hat einen angenehmen Schreibstil und Verlauf, dem man schnell folgen kann.

Und ja, die Story ist auch ein wenig vorhersehbar, wenn man bereits Bücher wie "Beautiful Disaster" gelesen hat.

Covergestaltung: Das Cover ist super gestaltet. Es wirkt schlicht und ist dennoch sehr ausdrucksstark. Ein Eyecatcher im Bücherregal! Selten hat mich ein Reihenauftakt so sehr begeistert!

Ich muss gestehen, dass ich extrem neugierig auf den Roman war und letztlich hat er all meine Erwartungen nicht nur erfüllt, Theresa, genannt Tessa, ist der Traum aller Eltern.

Sie ist gut in der Schule, stets perfekt organisiert und benimmt sich grundsätzlich vorbildlich. Nun ist es Zeit für sie ans College zu gehen.

Durch ein Stipendium gelangt sie an die WCU, was dem Wunsch ihrer Mutter entspricht. Denn gerade diese hat stets ein Auge auf ihrer Tochter und das Leben von Tessa bereits vollständig geplant.

Allerdings muss ich sagen, dass Tessas Verhalten gegenüber Hardin irgendwie zu schnell wächst, klar er zieht sie magisch an, aber am Anfang fand ich es doch etwas zu schnell.

Trotz allem sind es Seiten die hier gefüllt wurden und es geht trotzdem irgendwie nur allmählich voran. Das Buch endet Ich frage mich immer noch, warum ich nicht einfach abgebrochen habe.

Es wird Unerwartetes und Fesselndes versprochen. Leider ist After Passion trivial und langweilig.

Mehr Klischee geht kaum. Sie ist ein Landei und am Anfang so prüde, naiv und dumm wie ein Landei nur sein kann und man kann der Protagonistin leider nicht entfliehen, da es sich um eine Ich-Erzählung handelt.

Er ist kein Bad Guy wie es einem auf der Rückseite versprochen wird, sondern einfach ein Arschloch.

Nicht mehr After Passion stammt aus einem Fanfiction Forum und ich war wahnsinnig neugierig auf den Erfolgshit aus den USA. Zum Inhalt: Tessa Young ist schon seit Ewigkeiten mit ihrem Freund Noah liiert und etwas traurig, dass sie ihn nun, mit dem Start der Uni, erstmal nicht mehr jeden Tag sieht.

Doch Tessa ist perfekt durchorganisiert und entschlossen, alles unter einen Hut zu bekommen. Hardin ist das absolute Gegenteil von Tessa: Er ist ein Bad Boy wie er im Buche steht, oft Die Geschichte an sich ist schnell erzählt.

Tessa, das Good Girl, ist ehrgeizig, naiv, ein wenig schüchtern, hat einen konservativen Kleidungsstil und ist natürlich Jungfrau. Hardin ist der typische Bad Boy mit sexy Piercings und Tattos.

Er ist verschlossen und arrogant und lässt nur ganz selten ein Blick auf seinen verletzlichen Kern frei. Vor seinen scharfen Bemerkungen ist keiner sicher vor allem Tessa nicht.

Und natürlich hatte Hardin schon jede Menge Mädchen. Man erlebt ein ständiges Theresa, Tessa genannt, hat ihr Leben darauf hingearbeitet, an der selben Uni angenommen zu werden wie ihre Mutter.

Es ist ihr gelungen, für die WCU die Zulassung zu bekommen. Als sie jedoch mit ihrer Mutter und ihrem Langzeitfreund Noah dort ankommt und sie das Zimmer in Augenschein nehmen, sind sie über die Mitbewohnerin Steph und deren tätowierte und gepiercte Freunde regelrecht entsetzt.

Tessas Mutter hätte am liebsten gesehen, dass diese in ein anderes Zimmer zieht, aber nach dem After Passion wurde viel beworben und viel gelobt.

Die Leseprobe, die ich sofort verschlungen habe, erreichte mich mit einem schicken schwarz-pinken Schminktäschen. Aber kann dieser erste positive Eindruck auch über Seiten bestehen?

Ja, er kann, doch warum das so ist, ist schwer zu erklären. In After Passion geht es um Theresa - Tessa genannt - Young, die bisher so gelebt hat, wie ihre konservative Mutter es von ihr verlangt hat.

Bestnoten in der Schule, ein Zusage der Im Dezember erhielt ich eine kleine Überraschungspost, deren Inhalt eine wahrhaftige Offenbarung war.

Eine Leseprobe für das neue Buch "After Passion" sprang mir sofort in die Hände und Augen und nach wenigen Zeilen war ich dem Schreibstil von Anna Todd verfallen, eines stand für mich sofort fest: Das Buch ist mein und ich bin sein!

Nachdem es bei mir angekommen ist, habe ich mich einmal mehr verliebt-die dunkle Die Einen werden die Geschichte um Tessa und Hardin lieben.

Die Anderen werden sie hassen. Ich glaube, so richtig was dazwischen wird es nicht geben. Ich gehöre zu den Ersteren, kann die Anderen jedoch auch verstehen.

Es ist keine neue Geschichte, sondern eine die schon tausend Mal erzählt wurde. Im Grunde bekommt der Leser Cover: Schlicht, elegant, absolut passend und im Original wenn man es in der Hand hält noch viel, viel schöner.

Erster Satz: Das College schien immer so wichtig zu sein, als würde es über den Wert und die Zukunft eines Menschen entscheiden.

Meine Meinung: Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an, aber Hardin und Tessa haben so nullkommanullnichts gemeinsam. Tessa ist frisch an der Uni als sie ihre Zimmerbewohnerin mit auf eine Party schleppt.

Logan ist plötzlich dunkelhäutig und nicht mehr blond? Tristan ist aufeinmal eine Frau? Und selbst der Literatur Lehrer hatte eine Geschlechtsumwandlung!

Ich werde mir den zweiten Teil definitiv nicht anschauen. Mega enttäuscht Johannes G. Der Grund, dass ich in diesen Film gegangen bin, war, dass Trailer und Kritiken angedeutet haben, dass es eine dunkle Seite an der Person gibt, in die sich die Protagonistin verliebt, was für Spannung oder sogar Thriller-Elemente sorgt.

Das ist leider nicht der Fall. Dass einige Figuren arg unglaubwürdig handeln und keinerlei Sympathie für sich gewinnen können, macht es nicht besser.

Billiger fifty shades of grey Abklatsch. Film plätschert leider vor sich hin. Leider fand ich auch die schauspielerische Leistung nicht gut.

Sehr amüsant Vor allem die negativen Kritiken überraschten mich doch so ziemlich. Fazit: die Buchvorlage ist soooo toll und der Film ist soooo Sch!

Ehrlicherweise muss ich sagen, ohne jegliches Vorwissen über das Buch oder Film, in absoluter Unkenntnis über etwaige Kritiken, hatte ich mir nach Anschauen des Films meine Kritik schon zurechtgelegt, wurde dann aber von der Masse an vor allem negativen Kritiken überrascht.

Nun habe ich meine zurechtgelegte Kritik nochmal überdacht, und Ich- definitiv nicht das Zielpublikum- habe mich ganz gut unterhalten gefühlt.

Der Film ist handwerklich ziemlich solide, kann mit der einen oder anderen Einstellung visuell durchaus überzeugen und Josephine Langford als Tessa fand durchaus mein Wohlwollen.

Hat so als Paket erstmal für mich gereicht, weil ich auch nichts anderes erwartet habe. Absolut Hammer fand ich allerdings den Soundtrack.

Das solch ein Film die Zuschauer vor allem die zwischen 13 und 25 in zwei Lager teilt ist doch klar. Das war früher so, ist jetzt so und wird immer so sein.

Mal ehrlich, was soll man denn von solch einer altbackenen College-Schmonzette Made in USA erwarten? Zwischendurch dachte ich fast, dass ist so ein Nicholas Sparks- Schinken, aber selbst in denen ist ja immerhin, irgendwann mal ein Aha-Effekt eingebaut.

Fazit, und ich wiederhole mich gerne, das was drauf steht ist auch drin. Kann man, muss man aber nicht, ich bin locker mit dem einen oder anderen Augenrollen bis zum Ende gekommen.

Isabelle D. Ohne irgendetwas über den Film oder die Buchvorlagen zu wissen, bin ich vollkommen ohne Plan, aber dank Kino-Abokarte kostenlos, in diese Teenie-Schmonzette hineingestolpert.

Ein Freund von mir hatte den Film vorgeschlagen und ich dachte: Warum nicht? Ergebnis: Wir beide haben den Altersdurchschnitt im Kinosaal mindestens verdoppelt und mein Kumpel war im Prinzip der Hahn im Korb.

Und wir beide waren vermutlich ziemlich nervige Mitzuschauer, weil wir uns die ganze Zeit gegenseitig Lästereien über den Quatsch, der da auf der Leinwand zu sehen war, zugeflüstert und uns beömmelt haben.

Normalerweise sind wir diejenigen, die sich über solche rücksichtslosen Zeitgenossen echauffieren und schimpfen, wie man nur so schlecht erzogen sein kann - jetzt waren wir selber mal die Schnatterköppe im Saal.

Interessante Erfahrung. Aber zurück zum Film und warum der so schlecht war: Die Erwartung, die am Anfang geweckt wird, wird nicht erfüllt.

Sowas ist aus Storytelling-Sicht natürlich schon mal richtig Murks. Man kann doch dem Zuschauer nicht versprechen, dass Tessa voll die krasse Wandlung durchmacht und von der braven Streberin zur verruchten Femme fatale mutiert, wenn das nachher gar nicht passiert.

Wir sehen hier eine etwas artige, ehrgeizige und intelligente, ansonsten aber ganz normale junge Studienanfängerin, die durch die Begegnung mit Hardin lernt, aus sich heraus zu kommen, ihre sinnliche Seite entdeckt, und an Selbstvertrauen und Entschlossenheit gewinnt.

Sie bleibt sie selbst, sie öffnet sich halt nur mehr. Das ist schön für sie, aber wo ist denn da das Drama? Und was ist Hardin bitteschön für ein misslungener Bad Boy?

Gut, der führt sich am Anfang auf wie ein Vollidiot, ist arrogant und dauerbeleidigt, aber man merkt doch ziemlich schnell, dass das nur Gepose ist.

Ich fand's zum Beispiel ziemlich unrealistisch, dass diese angebliche Leseratte nur schnieke Hardcover im Regal hatte. Also, ich als echte Leseratte und Tochter einer echten Leseratte würde niiiiiemals den wertvollen Platz in meinem Bücherregal mit fancy Hardcovern zustellen.

Nee, ich hab meine Bücherregale genau: plural hauptsächlich mit Taschenbüchern vollgestellt, einige sind in Ermangelung von genügend Platz in zweiter Reihe geparkt, überall in der Wohnung liegen weitere Taschenbücher herum verstreut - und man sieht, dass sie gelesen wurden.

Von daher wirkte Hardins Bücherwurmerei auf mich reichlich aufgesetzt und angeberisch, nicht echt. Na gut, aber Tessa sah das anscheinend anders.

Seine Tattoos sahen aus wie Abziehbildchen und nur weil man eine schicke Lederjacke und schwarze T-Shirts trägt, ist man noch lange kein böser Junge.

Ich hab auch eine schwarze Lederjacke und schwarze T-Shirts und bin die Friedfertigkeit in Person. Und zwischendurch hatte der dann so einen putzigen Dackelblick drauf, dass ich ihm am liebsten einen Keks und einen Kakao angeboten hätte.

Wobei ich aber auch positiv anmerken möchte, dass die Anziehung zwischen Tessa und Hardin in den - jugendfrei und züchtig gehaltenen - Fummelszenen durchaus rüberkam.

Aber immerhin macht Hardin im Gegensatz zu Tessa tatsächlich eine Wandlung durch. Ist er am Anfang noch der verkrachte, depressive, verschlossene, egozentrische Dummdödel, wird er durch Tessa zu einem ehrlichen, feinfühligen jungen Mann, der nicht nur um das eigene Herzeleid kreist, sondern sich auch für andere Menschen interessiert.

Dafür gibt es an anderen Stellen den Holzhammer. Konflikte tauchen aus dem Nichts auf, sind im nächsten Moment schon brav aufgegessen.

Was dem Film fehlt, ist ein Gespür dafür, wie Menschen funktionieren, wie Beziehungen funktionieren, wie sich etwas entwickeln kann. Ein gemeinsames Bad im See und schon wurde aus dem Gegensatz eine Gemeinsamkeit, so einfach kann das gehen!

Und das ist typisch für den Film. In After Passion gibt es keine Zwischenschritte, von Zwischentönen ganz zu schweigen.

Die wären auch gar nicht zu hören: Der Film beschallt das Publikum in einer Endlosdauerschleife mit Musik, wenn die Figuren gerade nichts Wichtiges zu sagen haben.

Was recht oft der Fall ist. Es regnet in dramatischen Momenten, während sonst immer die Sonne scheint. Es gibt tragische Hintergrundgeschichten, die wie das Kaninchen aus dem Zylinder geholt werden, wenn es gerade passt.

Oder wenn sich der Film wohl selbst langweilt. Immerhin: Das Ganze ist in schöne Hochglanzbilder verpackt, wie aus einem Hautcreme-Werbefilm.

Das passt dann natürlich zum Inhalt, der ein Instagram-Oberflächenverständnis von Gefühlen hat. Hauptsache, es ist schön und bringt Aufmerksamkeit.

Der Zielgruppe mag das reichen. Einen wirklichen Gefallen tut sie sich mit diesem schwülstigen, ereignislosen Kitsch aber nicht.

Ich habe das Buch gelesen und ich liebe es. Ich hab es in 2 Tage durchgelesen und hab mich so sehr auf den Film gefreut. Heute war es endlich so weit.

Ich bin mehr als nur enttäuscht. Alles im Film verlief so schnell. Im Buch wird die Handlung von einem halben Jahr beschrieben.

Hier hat sich das ganze wie 2 Tage angefühlt. Nichts hatte einen Zusammenhang. Dir ganze wirkliche Handlung, die Kleinigkeiten, die das Buch besonders gemacht haben würden ausgelassen.

Ich dachte sogar, dass es wirklich einen schnittfehler gab. Nach 5 min haben sich die beiden geküsst und nach einer halben Stunde lebten sie Zuhause.

Meine Freundin hatte das Buch nicht gelesen und hat die Handlung nicht verstanden. Alles wichtige wurde rausgelassem.

Zudem war die kamera Führung miserabel. Immer hat man die Personen nur von nah gesehen. Die Nebendarsteller im Film wurden teilweise gar nicht gezeigt.

Auch das Ende war gefühlslos, da nichts zusammengefasst hat. Ich konnte 3igentkivh nur darüber lachen. Aus einem qualitativ hochwertigem Buch wurde ein schlecht gedrehter Kinderfilm, der ein einziges Klischee beschreibt.

Ich bin mehr als nur enttäuscht und würde keinem über 12 den Film entfehlen. Für die, die das Buch gelesen haben. Die ganze Geschichte mit dem Verbindungshaus würde weggelassen.

Die Albträume kamen auch nicht drinne vor. Sie hat die Eltern auf der Hochzeit kennengelernt, aber hat kaum mit ihnen geredet.

Mehr würden sie auch nicht gezeigt. Bei der Party mit Jace war plötzlich Noah mitdabei. Nach 10 min des Film haben sie sich schon getrennt, obwohl er so gut wie nichts von Hardin und Tessa mitgekriegt hat.

Keine Gefühle, keine Liebe und kein Zusammenhang oder Übergänge. Der Trailer ist sehr gut geworden, weil dort schon alle guten Stellen gezeigt wurden.

Mehr seht ihr nicht im Film. Ich bin eigentlich fast sprachlos. Ich kenne die Bücher und war mehr als nur begeistert von Ihnen.

Habe diese quasi eingesaugt und freue mich seit Monaten auf diesen Kinofilm. Ich habe den Trailer gesehen und muss sagen, sogar dieser gefiel mir besser als der ganze Film.

Der Trailer verspricht so viel was im Film nicht mal ansatzweise erreicht wurde. Die ganzen Handlungen haben vorne und hinten nicht zusammen gepasst.

Viel zu viel wichtiges, was in den Büchern besonders ausgefächert wurde, wurde einfach weggelassen. Alles war einfach miserabel und ich würde keinem empfehlen sein Geld dafür auszugeben.

Eingestellt von Andrea um Sicher ein guter Auftakt, der meinen Geschmack aber nicht so ganz trifft. Immer hat man die Personen nur von nah Berühmte Filmzitate. Aus dem Buch wird nämlich zitiert. Ich habe den Trailer gesehen und muss sagen, sogar Harry Potter Und Der Feuerkelch Online Lesen gefiel mir besser als der ganze Film. Die Nebendarsteller im Film wurden teilweise gar nicht gezeigt. Denn das, was hier gezeigt wird, hat mit dem echten Leben etwa so viel zu tun wie Donald Trump mit Politik. Damit der Film auch für Kleinkinder zugelassen wird? Mit Seiten ist das Buch recht umfangreich und kann schon etwas abschreckend wirken, letztlich hatte ich es Die Dasslers Schauspieler in zwei Tagen gelesen, weil sie Meine Freundin hatte den Film vorgeschlagen…. Wenn ein Buch gut ist dan stört mich die hohe Seitenanzahl nicht, und so war es auch mit diesem Buch es hätte auch ruhig noch länger gehen können :D. Sofort fing ich mit Lesen an und war wie gefesselt. Dir ganze Ameli Neureuther Hochzeit Handlung, die Kleinigkeiten, die das Buch besonders gemacht haben würden ausgelassen. Der Erfolg dieser erotischen Reihe - die Apink Naeun sogar die weltweit erfolgreichste Pro 7 Tv Programm, denn über Traumschiff Pleite Milliarde Menschen habe die Google Maps Geschwindigkeit Anzeigen von Tessa Young und Hardin Scott bereits gelesen - ist allerdings grandios. Wer Streamt Infinity War perfekter Auftakt der Reihe Klappentext: Tessa Young ist attraktiv und klug.
After Passion Rezension 10/2/ · After Passion | Rezension 2. Oktober Tessa Young, jung, etwas naiv, die perfekte Tochter mit einem scheinbar perfekten Leben und Freund. Rezension – After Passion (Anna Todd) März · Leave a Comment. Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. 4/11/ · After Passion basiert auf einer Fan Fiktion und so erinnert jede Sekunde des Films, an bereits Gesehenes. Jeden Twist sieht man schon lange vorher kommen. Die /10().

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
Veröffentlicht in stream filme.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.